[info] „Irgendwann gibt es Hitler im Überraschungsei“ (Morgenpost)

Vom Umgang mit Geschichte

"Irgendwann gibt es Hitler im Überraschungsei"

Sonntag, 27. Juli 2008 16:43  – Von Jens Anker

Darf man Hitler den Kopf abreißen? Ferdinand von Schirach, renommierter Strafverteidiger und Enkel des "Reichsjugendführers" Baldur von Schirach, spricht mit Morgenpost Online über die Attacke auf die Hitler-Wachsfigur bei Madame Tussauds in Berlin und den Umgang mit der nationalsozialistischen Geschichte in Deutschland.

[Berliner Morgenpost]

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten und Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s