[rad] Absteigen bitte!

 
Berliner Zeitung, 15. August 2008
 
GLOSSE
 
Absteigen bitte!
 
Renate Rauch
 
In Prenzlauer Berg, zwischen Falkplatz- und Arnimplatz-Kiez, gibt es eine schmale Fußgängerbrücke über den S-Bahn-Graben, kein Radfahrer kommt auf die Idee, dort abzusteigen. Verärgerte fußläufige Bürger baten die Stadtpolitiker um Hilfe. Die BVV forderte das Bezirksamt auf, Maßnahmen zu ergreifen. Doch der grüne Stadtrat für öffentliche Ordnung lehnte das Begehren ab. Er kennt die Radfahrer nicht, aber die Paragrafen: "Der Zugang zur Fußgängerbrücke von der Dänenstraße aus erfolgt eindeutig über den Gehweg der Dänenstraße. Somit erübrigt sich hier die Aufstellung eines Hinweisschildes ,Radfahrer absteigen‘ vor der Brücke, da bereits die Benutzung des davor liegenden Gehwegs verboten ist. Im Umkehrschluss würde die Aufstellung eines derartigen Hinweisschildes hier sogar das Radfahren auf dem Gehweg der Dänenstraße scheinbar erlauben." Alles klar? Was verboten ist, muss man nicht verbieten, sonst wäre es erlaubt. Aber ganz überzeugt von der Gesetzeskenntnis seiner Radfahrer ist der Stadtrat wohl nicht. Das Ordnungsamt wird künftig Knöllchen verteilen an der Brücke.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Radfahrer-Terror veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu [rad] Absteigen bitte!

  1. Prankster schreibt:

    …manchmal verzweifel ich an der Menschheit *grrrrrr*
    LG Kerstin 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s