[info] Zur Spaltung Deutschlands

Auftrag: Separatstaat

Im Geiste des Kalten Krieges bildete sich vor 60 Jahren der Parlamentarische Rat

Von Heinz Niemann

Bevölkerung muß draußen bleiben: Polizei riegelt den Sitz des Pa

Bevölkerung muß draußen bleiben: Polizei riegelt den Sitz des Parlamentarischen Rats in Bonn ab (1.9.1948)
Foto: AP

Am 1. September 1948 trat der Parlamentarische Rat, die Verfassunggebende Versammlung für den geplanten Weststaat, in Bonn zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. 27 CDU/CSU- und genauso viele SPD-Vertreter, fünf von der FDP und je zwei der KPD, der DP und des Zentrums sowie fünf nicht stimmberechtigte Delegierte aus Westberlin gehörten ihm an. Die wichtigsten Vorentscheidungen, die zur Spaltung Deutschlands führten, waren aber bereits gefallen. Mit der Rede des US-Außenministers James F. Byrnes am 6. September 1946 in Stuttgart, in der er den langfristigen Verbleib der US-Truppen verkündete sowie die Notwendigkeit der Bildung eines vereinigten Wirtschaftsgebiets und eines westzonalen Kernstaats begründete, war dazu der Startschuß gegeben. Die westlichen Siegermächte hatten sich von den Festlegungen des Potsdamer Abkommens hinsichtlich der Behandlung Deutschlands als Einheit genauso verabschiedet wie zuvor die Entnazifizierung oberflächlich durchgeführt worden war (siehe Tabelle) und die Entflechtung der großen Monopole eine Farce blieb.

 
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten und Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s