[info] Historiker Michael Wolffsohn kritisiert Versöhnungsarbeit in der Garnisonkirche

DISKUSSION: Klaar will Synagoge unterstützen
 
Historiker Michael Wolffsohn kritisiert Versöhnungsarbeit in der Garnisonkirche
 

Der Historiker Michael Wolffsohn hat die geplante Versöhnungsarbeit in der wiederaufgebauten Garnisonkirche scharf kritisiert. „Außen ist der Bau dann zwar eine Kirche, aber innen wird sie dadurch zum Kulturhaus“, sagte Wolffsohn am Sonnabend beim Jahrestreffen der Stiftung Preußisches Kulturerbe (SPKE), die in der Rechtsnachfolge der „Traditionsgemeinschaft Potsdamer Glockenspiel“ steht. Seminare zur Friedensarbeit, so Wolffsohn, sollten besser „in einem Kongresszentrum stattfinden“. Andernfalls stelle die Kirchenhülle nur „eine Maskerade beziehungsweise Selbstbetrug“ dar: „Die Kirche wird zu einer ,Als-ob-Kirche’, zu einer Art Disneyland.“
 
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten und Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s