Althaus: Dumme Angriffe

 
 

Nach der erneuten Thematisierung eines Briefes aus dem November 1989 zur Jugendweihe hat sich Ministerpräsident Dieter Althaus (CDU) gegen Interpretationen gewehrt, dass das Papier eine besondere Staatsnähe belege. Er habe vielmehr damit der SED den Zugriff auf die Schüler verwehren wollen.

ERFURT. Althaus sagte, das Ziel des Briefes sei gewesen, die Staatspartei von der Schule zu verdrängen. Dass er dabei vorschlug, der "Jugendweihe wieder den Inhalt einer marxistisch-leninistischen Weltan- schauung" zu geben, sei nur im historischen Kontext zu verstehen, erklärte Althaus gestern gegenüber dieser Zeitung. Am 8. und 9. November 1989, als er den Brief als stellvertretender Leiter der Schule in Geismar (Eichsfeld) verfasst habe, sei es auch den meisten Bürgerrechtlern noch um die Reform des existierenden Staates DDR gegangen. Alle anderen Deutungen seien mindestens "dumm" oder gar "böswillig".

Althaus widersprach auch dem Argument, dass er als ehemaliges Mitglied der Blockpartei CDU und seiner damaligen Funktion an der Schule heute der Linke nicht offensiv ihre DDR-Vergangenheit vorwerfen könne. Die SED habe nun mal die Führungsrolle inne gehabt, die Entscheidungen seien in deren Politbüro getroffen worden, sagte der Ministerpräsident und CDU-Landeschef.

Zu dem Leitantrag auf dem CDU-Bundesparteitag, in dem die Rolle der Union in der DDR zum Teil kritisch reflektiert wird, erklärte Althaus, dass dieser Passus auf Drängen von ihm sowie seiner mitteldeutschen Amtskollegen Wolfgang Böhmer und Stanislaw Tillich (beide CDU) in das Papier aufgenommen worden sei. Erst danach sei Parteigeneralsekretär Ronald Profalla damit an die Öffentlichkeit gegangen.


27.10.2008   

 
 

Eingefügt aus <http://nl.thueringer-allgemeine.de/ta/ta.nl.vt.php?zulieferer=ta&kennung=on2taTHUThuNational39747>

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten und Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s