[rad] Radfahrer auf Gehweg flüchtet

Radfahrer und Kradfahrer bei Kollision verletzt

 
 

Manching – Ein 25jähriger Radfahrer fuhr am Dienstag Nachmittag auf der Verbindungsstraße Manching-Forstwiesen in ein Krad und verletzte sich erheblich. Der Radfahrer aus Manching benützte den Gehweg rechts der Fahrbahn in Richtung Forstwiesen. Als er plötzlich und ohne sich umzusehen, nach links auf die Fahrbahn fuhr, stieß er mit dem nachfolgenden 48jährigen Kradfahrer aus Geisenfeld zusammen. Obwohl der Yamaha-Fahrer noch abbremste und versuchte auszuweichen, konnte er den Unfall nicht mehr verhindern. Der Radfahrer wurde mit einem Beinbruch und diversen Prellungen vom Sanka ins Klinikum Ingolstadt verbracht. Der Kradfahrer schürfte sich lediglich das rechte Bein auf und benötigte vorerst keine ärztliche Hilfe. Der Gesamtschaden beträgt ca. 1000 Euro. Das Fahrrad wurde von der Mutter des Radfahrers abgeholt. (ip)

 
 

Eingefügt aus <http://www.bayernmatrix.de/include.php?path=content/articles.php&contentid=14577&PHPKITSID=8a62c8b2b641e2445ae7b83b4e7e35ae>

 

 
 

Ludwigshafen – Radfahrer flüchtet: Zeugen gesucht

 
 

Am Donnerstag, 13.11.2008 beging ein unbekannter Radfahrer vor dem Anwesen Wittelsbachstraße 65 (Stadtteil Süd) eine Verkehrsunfallflucht. Er war entgegengesetzt der Fahrtrichtung und dazu noch auf dem Gehweg fahrend mit dem Wagen eines Anwohners zusammengestoßen, der gerade dabei war, sich aus einer Hofeiausfahrt herauszutasten und bereits halb auf dem Gehweg stand. Nachdem der Radfahrer mit seinem Fahrrad über die Motorhaube des Pkw gefallen und zudem einen weiteren geparkten Wagen beschädigt hatte, war er aufgesprungen und hatte gerufen, dass er zur Arbeit müsse und nicht verletzt sei. Ohne sich um den an beiden Fahrzeugen angerichteten Schaden von nahezu 1000 Euro zu kümmern, war er anschließend davon gefahren. Von dem Radfahrer gibt es folgende Beschreibung:Ca. 30 Jahr alt, ca. 170 cm groß, Brillenträger, bekleidet mit dunklem Kapuzen-Shirt, mit unbekanntem Aufdruck, dunkle Jeanshose. Er war mit einem weißen Fahrrad mit der Aufschrift "Kalker" unterwegs. Wer weitere sachdienliche Hinweise auf den Unfallverursacher geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter der Rufnummer 0621/963-1158 in Verbindung zu setzen.

 
 

Eingefügt aus <http://www.luaktiv.de/scripts/cms_rnnews/news.php?id=10161>

 
 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Radfahrer-Terror veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s